Zitronen Gugelhupf

Bevor es losgeht, erleichtern diese Handgriffe das Backen:

  • Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Die Zitronen mit der Zesten Reibe abreiben und danach auspressen. Dabei Saft und Schale von einer Zitrone zur Seite legen für die Glasur.
  • Eine kleine Gugelhupfform (Durchmesser 18 cm) einfetten und Mehlen.

#1

Die Eier mit dem Zucker, dem Vanillearoma und dem Salz schaumig rühren (2-3 Minuten).

#2

Das Mehl mit dem Backpulver gut vermischen und die Margarine, Zitronenabrieb und Zitronensaft von zwei Zitronen unterrühren, bis der Teig eine sandige Konsistenz hat. Dann die Milch und das Sprudelwasser dazu geben. Dabei rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.

#3

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C für etwa 25 Minuten backen. Er ist fertig, wenn man einen Zahnstocher hinein stecken kann, und dieser ohne flüssigen Teig heraus kommt.

#4

Den Kuchen 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und dann auf ein Gitter stürzen. Jetzt die Glasur anrühren.

#5

Für die Glasur den Saft der dritten Zitrone mit Wasser auf 100 ml aufstocken. Das Gemisch aufkochen und mit 250 g gesiebtem Puderzucker glatt rühren. Auf den lauwarmen Gugelhupf auftragen und mit dem Zitronenabrieb dekorieren.

Zitronenkuchen_6.JPG
http://www.health-canada-pharmacy.com | http://nygoodhealth.com